Überschwemmungen verhindern? Durchdachte Retentionsbecken machen’s möglich!

Bei einem Supermarkt in der Steiermark wird mit zwei Retentionsbecken zur Entwässerung von versiegelten Flächen gegen Überflutungen vorgebeugt.

Clevere Regenwasser-Lösungen sind heutzutage entscheidend, um gegen Starkregen gerüstet zu sein und nachhaltig Überflutungen zu verhindern. Beim Neubau eines Supermarktes in Söding (Steiermark) wird daher mit zwei Retentionsbecken zur Entwässerung von versiegelten Flächen vorgesorgt – geplant in enger Zusammenarbeit mit Pipelife, errichtet aus den bewährten STORMBOXen.

Wetterextreme nehmen zu - Lösungen sind gefragt

Starkregenereignisse zeigen es auf tragische Art immer wieder: Regenwassermanagement ist bereits jetzt wichtiger denn je. In Zukunft muss dem Thema noch mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden, um Überflutungen vorzubeugen und Gefahren abzuwenden. Das gilt für Bauwerke jeder Art, seien es Industriebauten, Wohnanlagen, Einfamilienhäuser – oder Lebensmittelmärkte. Auch das Ingenieurbüro Stangl sowie das ausführende Bauunternehmen PORR Bau GmbH, welche gemeinsam im Auftrag einer Supermarktkette einen Filialneubau in Söding realisieren, wissen um die Wichtigkeit eines durchdachten Regenwasser-Systems. Daher sorgen künftig zwei großzügige Retentionsbecken für die kontrollierte Entwässerung von Dach-, Park- und Verkehrsflächen.

Mit Retentionsanlage gegen Starkregen wappnen

Um Überflutungen auf den versiegelten Flächen rund um den Lebensmittelmarkt abzuwenden, wurde eine Retentionsanlage aus zwei Becken errichtet. Hierbei holte sich Ing. Robert Schuster (PORR Bau GmbH) Unterstützung von Pipelife. Armin Radauer, betreuender Außendienst, begleitete das spannende Projekt von Beginn an.

Während der gängigste Anwendungsbereich der STORMBOXen die kontrollierte Versickerung an Ort und Stelle ist, werden die Boxen im vorliegenden Projekt „umfunktioniert“:

Bei dem Projekt in Söding haben wir aus den Versickerungsboxen eine Retentionsanlage errichtet. Sie sorgt dafür, dass angefallenes Oberflächenwasser aufgenommen und zurückgehalten wird. Das Regenwasser wird in Folge kontrolliert abgeleitet, um Überschwemmungen bei großen Regenmengen vorzubeugen.“, erklärt Ing. Schuster.

Um die beiden Retentionsbecken zu errichten wurden die Versickerungsboxen, sowie alle erforderlichen Zu- und Abläufe, mit 2 mm starken PEHD-Kunststofffolien wasserdicht verschweißt.

Eine spezielle Herausforderung bei der Auslegung war vor allem die unterschiedliche Höhe der beiden Bauwerke. Deswegen kam für jedes der Rückhaltebecken ein anderes STORMBOX-Modell aus dem Pipelife Sortiment zum Einsatz, um den Anforderungen gerecht zu werden.

Das erste Retentionsbecken besteht aus 135 Stück STORMBOX der ersten Generation, ist 90 cm hoch und hat ein Gesamtvolumen von 29,3 m³.

Das zweite Becken aus 400 Stück STORMBOX II, ist 60 cm hoch und hat mit 172,8 m³ ein größeres Volumen zum Aufnehmen von Regenwasser.

Die Verlegung der Retentionsanlage erfolgte im Zeitraum von Juli bis September 2022.

Verlegung von Versickerungsboxen in einer vorbereiteten Baugrube
Verlegung der Stormbox II für die Rückhalteanlage

Umfassender Pipelife Rundum-Service

Die Versickerungsboxen von Pipelife haben sich bereits bei vielen Bauprojekten bewährt. Doch die Funktionalität und Qualität waren für Bauleiter Ing. Robert Schuster von Porr Bau GmbH nicht das primäre Auswahlkriterium. Die Entscheidung für Pipelife als Partner für das Projekt in Söding beruht vor allem auf dem umfassenden Service.

Anhand der Vorgaben und Anforderungen übernahm Claus Pörner, Anwendungstechniker bei Pipelife, die Auslegung und ermittelte im Zuge des Planungsservices den genauen Materialbedarf für das gesamte Bauprojekt. Das komplette Material für die beiden Retentionsbecken wurde vom Pipelife Zentrallager in Krems zeitgerecht direkt auf die Baustelle geliefert.

Aber auch dann endet der Service nicht: Vor Ort gab Kundenbetreuer Armin Radauer eine Einschulung und Tipps zur Verlegung.

Die gute Partnerschaft und Zusammenarbeit ist für Ing. Schuster entscheidend: „Die Leute bei Pipelife sind einfach gut drauf. Die Planung und die Beratung waren super. Produkte für Regenwasser haben andere auch. Aber einen Partner, auf den man sich verlassen kann - das ist in diesen Zeiten wichtiger denn je.“

Versickerungsboxen werden in einer Baugrube verlegt.
Einschulung direkt auf der Baustelle – auch das ist Teil des Pipelife Service

Versickerungsboxen für viele Einbausituationen

Die Versickerungsboxen STORMBOX sowie die STORMBOX II sind Kernelemente des Raineo© Regenwassermanagement-Systems von Pipelife. Die robusten Rigolenfüllkörper aus hochwertigem Polypropylen dienen zur Versickerung bzw. Speicherung von Oberflächenwasser unter versiegelten Betonflächen, wie zum Beispiel Park- oder Verkehrsflächen, sowie zur Dachentwässerung. Abgesehen von der Funktionalität punkten sie mit einfacher Verarbeitung und leichtem Gewicht.

Technische Anfrage

Haben Sie eine technische Frage? Nutzen Sie unser Kontaktformular, um mit unseren Technikern in Kontakt zu treten.

Möchten Sie ein ANGEBOT zu unseren Produkten erhalten? Klicken Sie bitte hier.
Nicht gefunden, was Sie suchen?
Jetzt in unserem Downloadcenter weitersuchen

Shop

In unserem PARTNER-PORTAL können Gewerbekunden unsere Produkte bestellen und ihre Bestelldetails einsehen. In unserem Shop für Privatkunden erhalten Häuslbauer & Renovierer Produkte für ihr Eigenheim, sowie einfach aufbereitete Tipps & Tricks.

Kontakt

Haben Sie eine allgemeine Anfrage zu Pipelife? Nutzen Sie unser Kontaktformular, um mit uns in Verbindung zu treten.

Möchten Sie ein ANGEBOT zu unseren Produkten erhalten? Klicken Sie bitte hier.

Standorte von Pipelife Austria