Neue Preislisten ab 1. Juni 2021

Die Rohstoffpreise für PVC, PE und PP steigen auch im 2. und 3. Quartal dramatisch. Gleichzeitig ist die Mengenverfügbarkeit weiterhin äußerst gering. Im Sinne einer guten Warenverfügbarkeit müssen wir zu sehr teuren Preisen einkaufen. Das bringt eine Erhöhung der Bruttopreise für Infrastruktur, Gebäudetechnik sowie Elektro per 1. Juni 2021 mit sich. Mehr Informationen zur Situation finden Sie hier.

27. April 2021

Angespannte Lage am Rohstoffmarkt

Die Mengenverfügbarkeit am Kunststoff-Rohstoffmarkt ist sehr schlecht. Trotz intensivster Bemühungen und Akzeptanz der exorbitant hohen Preise, konnten wir gerade annähernd den „saisonüblichen Monatsbedarf“ einkaufen. Um diese Mengen beschaffen zu können, haben wir auf alle Angebote unserer Stammlieferanten und auch auf Spotmengen zugegriffen. Die eigentlich benötigte größere Menge, um den ungebrochen erhöhten Kundenbedarf produzieren und bedienen zu können, war nicht zu bekommen. Das ist angesichts der zu Monatsbeginn gegebenen Vorzeichen dennoch als Erfolg zu werten. Es ermöglicht, das laufende Verkaufsgeschäft unserer Handelspartner und den Baustellenbetrieb der Verarbeiter sicherzustellen. Zu langen Lieferrückständen sollte es nicht kommen - die üblicherweise von uns gebotene uneingeschränkt kurzfristige Verfügbarkeit aller Lagerartikel ist jedoch in Mitleidenschaft gezogen. Lagereindeckungen oder Vorziehkäufe sind aktuell leider nicht möglich.

Hohe Rohstoffpreise erfordern Anpassungen der BruttoPreise

Nach den bereits unglaublichen Preissteigerungen der letzten Monate sind die Rohstoffpreise im April noch einmal durch die Decke gegangen und wir zahlen noch nie dagewesene Preise. Hierbei scheint der Gipfel leider auch noch nicht erreicht, und mit den avisierten Erhöhungen für Mai und Juni und dann auf Höchstniveau stehenden Preisen im 3. Quartal, ergibt sich für Q2 und Q3 folgender Vergleich zu mehrjährigen Durchschnittspreisen:

  • PVC + 60%
  • PE + 40%
  • PP + 55%

Angesichts dieser Rohstoffpreisentwicklung sind die bisher gesetzten Preiserhöhungen völlig unzureichend und wir müssen leider per 1. Juni eine weitere Erhöhung unserer Verkaufspreise in Infrastruktur, Gebäudetechnik und Elektro vornehmen.

Brutto Preiserhöhung ab 1.6.2021

Preiserhöhungen im Detail

Untenstehend finden Sie alle Preiserhöhungen in Prozentsätzen für unsere Preislisten (bitte anklicken):

Excel-Dateien und Datanorm-Dateien für Ihre Preiswartung finden Sie hier sowie in unserem Download-Center.

Bruttopreislisten als PDF-Datei stehen hier sowie im Download-Center zur Verfügung.

Auf Fixpreisbasis mit uns vereinbarte Infrastrukturprojekte (A3) gelten wie vereinbart.

Allfällige Nettopreise werden aliquot zur Bruttopreiserhöhung angehoben.

Aufkleber für Preislisten

Die gedruckten Preislisten 01/2021 (Infrastruktur und Gebäudetechnik) bzw. 04/2021 (Elektrosysteme) werden mit einem Aufkleber versehen. Wir stellen Ihnen ab KW 19 gerne Aufkleber zur Verfügung. Bestellen Sie die Kleber hier.  

Bitte informieren Sie Ihren Vertrieb, damit die kommenden Preiserhöhungen im Angebotsverhalten berücksichtigt werden können. Für ein persönliches Gespräch und weitere Informationen stehen wir jederzeit kurzfristig zur Verfügung.

Technische Anfrage

Haben Sie eine technische Frage? Nutzen Sie unser Kontaktformular, um mit unseren Technikern in Kontakt zu treten.

Möchten Sie ein ANGEBOT zu unseren Produkten erhalten? Klicken Sie bitte hier.
Nicht gefunden, was Sie suchen?
Jetzt in unserem Downloadcenter weitersuchen

Pipelife Webshop

Der Pipelife Webshop bietet nicht nur die Möglichkeit, unsere Produkte zu kaufen. Sie können ihn auch als Online-Produktkatalog nutzen, und technische Details zu den Produkten erfahren.

Kontakt

Haben Sie eine allgemeine Anfrage zu Pipelife? Nutzen Sie unser Kontaktformular, um mit uns in Verbindung zu treten.

Möchten Sie ein ANGEBOT zu unseren Produkten erhalten? Klicken Sie bitte hier.

Standorte von Pipelife Austria