"Herzensprojekte" - Miteinander für den guten Zweck

Pipelife leistet mit nachhaltigen Lösungen nicht nur einen wesentlichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, sondern steht auch zu seiner sozialen Verantwortung. Mit der Initiative „Herzensprojekte“ wurde das Engagement im letzten Jahr einmal mehr betont.

Sharing is caring: Unter diesem Motto wurden zu Beginn des Jahres 2023 bei Pipelife Austria die „Herzensprojekte“ ins Leben gerufen. Ob für unsere Mitmenschen, Tiere oder die Umwelt - die Pipelife Austria Mitarbeiter:innen haben sich im vergangenen Jahr gemeinsam für eine Vielzahl an Projekten engagiert.

Das Prinzip: Jeder Abteilung wurde ein Budget zur Verfügung gestellt, welches für ein gemeinnütziges Projekt – das jeweilige Herzensprojekt – eingesetzt werden konnte. Bei der Auswahl stand es den Mitarbeiter:innen komplett frei, ob sie sich für Menschen, Tiere oder die Umwelt engagieren möchten.

Frank Schneider, General Manager Pipelife Austria, ist Initiator der „Herzensprojekte“ und freut sich über den Einsatz für unterschiedlichen Einrichtungen: "Unsere soziale Verantwortung bewusst wahrnehmen und der Gesellschaft etwas zurückzugeben – das ist der Hintergrund der Herzensprojekte, die wir bei Pipelife Anfang 2023 ins Leben gerufen haben. Es freut mich, mit wieviel Leidenschaft sich unsere Mitarbeiter:innen im vergangenen Jahr für den guten Zweck eingesetzt, und vielfältige Projekte unterstützt haben."

 

In nachfolgenden Einrichtungen waren die Vertriebs-Teams von Pipelife unter anderem im Einsatz:

Miteinander für den werkRaum Tulln

Insgesamt 24 Mitarbeiter:innen aus den Bereichen Business Development, Product Management und Marketing haben ihre soziale Verantwortung wahrgenommen und einen außergewöhnlichen Tag beim werkRaum in Tulln verbracht.

Der PSZ werkRaum in Tulln wurde Anfang 2023 eröffnet und ist eine soziale Einrichtung für Jugendliche, die aufgrund psychischer Erkrankung aktuell keiner Ausbildung oder Arbeit nachgehen können. Die Einrichtung verfügt etwa über einen Garten, in dem die Klient:innen Gemüse und Obst anbauen, sich anschließend um die Pflanzen kümmern, die Ernte einbringen und diese verarbeiten. So werden Erfolgserlebnisse geschaffen.

Nach der Gruppeneinteilung in die Teams „Küche“ und „Feldarbeit“ wurde gemeinsam mit den Jugendlichen gekocht, umgegraben und gepflanzt. Der Tag in Tulln war ein starker Kontrast zum Büroalltag der Pipelife Mitarbeiter:innen, die sich aber auch bei der Arbeit mit Spaten und Co trotz widriger Bedingungen bravourös geschlagen haben.

Ein besonderes Highlight für alle Beteiligten war der Austausch und die Zusammenarbeit mit den Jugendlichen, was dazu anregte, Dinge aus neuen Perspektiven zu betrachten.

"Die Gelegenheit, die Jugendlichen und den Werkraum zu unterstützen, war nicht nur für mich, sondern für unser gesamtes Team von großem Wert. Diese Erfahrung ermöglichte es uns, nicht nur Gutes zu tun, sondern auch als Team enger zusammenzurücken. Sie zeigt deutlich, dass soziale Verantwortung und ein harmonisches Miteinander feste Werte in unserem Team sind.", erzählt Benedikt Feuchtmüller, Head of Business Development & Marketing, über den ereignisreichen Tag.

Starkes Teamwork für „Pferde Stärken“

Das Team des Customer Service, bestehend aus 9 Mitarbeiter:innen, zeigte gemeinsames Engagement für „Pferde stärken“ – einem Therapiezentrum, bei dem Pferde Kinder bei der Bewältigung von Problemen unterstützen. Das Budget wurde an den Verein gespendet, und bei einem Besuch vor Ort konnte das Team nicht nur sehen, wo ihre Spende zum Einsatz kommt, sondern durfte bei einer Führung auch Einblicke in das Zentrum sowie die unterschiedlichen therapeutischen Angebote gewinnen. Ein Highlight war es, dass auch die Pferde des Vereins kennengelernt und gestreichelt werden konnten.

Der in Gramatneusiedl ansässige, gemeinnützige Verein begleitet, fördert und stärkt Menschen mit besonderen Bedürfnissen unter Einbindung von Therapiepferden. Besonderer Fokus liegt dabei auf Therapien für Personen im Autismus-Spektrum, sowie mit Wahrnehmungs- und Sprachauffälligkeiten. Zusätzlich werden auch Menschen im Trauerprozess oder in schwierigen Lebenssituationen begleitet. Alle Mitarbeiter:innen sind ehrenamtlich tätig.

2 Beiner für „4 Beiner in Not“

Die neun Kolleg:innen von der Verkaufsniederlassung in Thaur setzten sich mit Ihrem Herzensprojekt für die Bewohner der Einrichtung „4 Beiner in Not“  ein.  Der kleine Verein in Zirl wird ausschließlich über Spenden finanziert und kooperiert unteranderem mit dem Tierheim in Perk, Ungarn.  Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Ungarn werden jeweils drei Hunde aus dem Tierheim in Perk nach Österreich geholt, wo sie bei „4 Beiner in Not“ aufgepäppelt und gepflegt werden, bevor sie in ihr neues Für-Immer-Zuhause kommen.

Das Team stellte eine bunte Auswahl an Dosen- und Trockenfutter, sowie Leckerlis und vieles mehr für die Einrichtung zusammen.

Technische Anfrage

Haben Sie eine technische Frage? Nutzen Sie unser Kontaktformular, um mit unseren Technikern in Kontakt zu treten.

Möchten Sie ein ANGEBOT zu unseren Produkten erhalten? Klicken Sie bitte hier.
Nicht gefunden, was Sie suchen?
Jetzt in unserem Downloadcenter weitersuchen

Shop

In unserem PARTNER-PORTAL können Gewerbekunden unsere Produkte bestellen und ihre Bestelldetails einsehen. In unserem Shop für Privatkunden erhalten Häuslbauer & Renovierer Produkte für ihr Eigenheim, sowie einfach aufbereitete Tipps & Tricks.

Kontakt

Haben Sie eine allgemeine Anfrage zu Pipelife? Nutzen Sie unser Kontaktformular, um mit uns in Verbindung zu treten.

Möchten Sie ein ANGEBOT zu unseren Produkten erhalten? Klicken Sie bitte hier.

Standorte von Pipelife Austria