Choose your region
Kontakt | Österreich
Menu

Abdichtung bei Durchführung

Jedes Rohr oder Kabel, das in ein Haus hinein führt, wird im Normalfall über den Keller eingeleitet. Wenn diese Durchführung nicht fachgerecht gemacht wird, dann kann von außen drückendes Wasser (Grundwasser) sehr leicht in den Keller eindringen. Diese mangelhaften Durchführungen werden oft aus Unwissenheit oder Zeitersparnis nur mit Brunnenschaum ausgeführt. Diese Lösung ist oft nach wenigen Jahren nicht mehr dicht.


Das Resultat
Wasser kann in den Keller eindringen und das gesamte dort befindliche Hab und Gut schwer beschädigen. Ganz abgesehen von Bodenbelägen und Wänden, die durch den Wassereintritt ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen werden.

 

Die Folge
Der Keller muss mit viel Aufwand entrümpelt, gereinigt und trockengelegt werden. Was dies für eine Arbeit, finanzielle Belastung bzw. Korrespondenz mit der Versicherung mit sich bringt, kann sich niemand vorstellen, der das noch nicht erlebt hat.


Wie also kann dieses Horror-Szenario verhindert werden?

Pipelife hat verschiedene Lösungen im Sortiment, die eine dauerhaft dichte Durchführung von Rohren und Kabeln durch die Kellerwand ermöglichen. Hier folgt ein kurzer Überblick:

 

RDS evolution - die 1. Wahl beim Neubau

Das System RDS evolution besteht aus einem Lamellenrohr und zwei Dichteinsätzen. Das Lamellenrohr wird an der Schalung angebracht und mit einbetoniert. Für die Abdichtung des durchgeführten Rohres oder der Kabel sorgen unterschiedliche Dichtelemente.

Rohre durch die Wand führen:
Eines der am häufigsten verwendeten Dichtelemente arbeitet nach dem Zwiebelschalensystem. Dieses ermöglicht eine ganz einfache Anpassung der Dichtung an den Rohrdurchmesser.

Kabel durch die Wand führen:
Um Strom-, Telefon-, oder Netzwerkleitungen in das Haus hinein oder auch wieder aus dem Haus hinaus in den Garten zu leiten, ist das praktische Mehrfachdichtelement ideal.

Sollte das Mehrfachdichtelement nicht für die vorgesehenen Kabeldurchmesser geeignet sein, so kann ein Dichtelement auf Kundenwunsch auch individuell passend gebohrt werden.

In der Dimension 150 mm besitzt das System Verpressindikatoren. Diese zeigen, ob die Schrauben schon genug angezogen sind, um eine Abdichtung garantieren zu können.


Ein Anwendungsbeispiel

Angenommen, ein Einfamilienhaus besitzt

  • einen Hauswasseranschluss
  • eine Kanalleitung
  • eine Stromzuleitung und einen Telekabelanschluss
  • eine Gartenwasserleitung (vom Keller in den Garten hinaus)

In diesem Fall sind vier Lamellenrohre mit insgesamt acht Dichtelementen erforderlich.

Mehr über Rohrdurchführungen und Dichtelemente lesen Sie HIER.

Ein guter Tipp für alle Häuslbauer oder die, die es noch werden wollen:
Wer sich noch nicht ganz sicher ist, ob die bereits vorgenommenen Durchführungen auch für die zukünftigen Bedürfnisse reichen werden, der baut ein oder zwei Lamellenrohre mit Blindelementen in Reserve ein. So ist auch für spätere Wünsche wie z.B. einen Swimmingpool vorgesorgt.

Nachträgliche Installation:
Die Dichtelemente können auch in passenden Kernbohrungen verwendet werden und ermöglichen so die dichte Durchführung von Rohren in bestehende Keller.

Sonderfälle von Durchführungen

  • Die Rohreinführung verläuft schräg
  • Rohre und Kabel müssen gemeinsam durch ein Loch geführt werden
  • Die Durchführung erfolgt durch ein eckiges Loch
  • Die Durchführung erfolgt durch ein rundes Loch, aber die Abmessungen erlauben keinen Einsatz von RDS evolution

 

Auch in diesen Fällen hat Pipelife Alternativen für Sie:

Die zuverlässigen Abdichtmassen:

DRIFIL

Drifil ermöglicht die gleichzeitige Durchführung von Rohren und Kabeln durch eine runde Öffnung
Die Masse ist leicht verarbeitbar und wasserdicht bis 1,5 bar, sie kann aber nur auf trockenem Grund verarbeitet werden.


Was tun, wenn das Wasser schon in den Keller eingedrungen ist?

SEALTAQ

Bei aktuellem Wassereintritt können Sie die mangelhafte Durchführung mit Hilfe von Sealtaq abdichten. Die Masse kann auch auf nassem Untergrund verarbeitet werden. Sealtaq ist nur bis 0,3 bar wasserdicht, weshalb eine zusätzliche Abdichtung mit Zementmörtel empfohlen wird. Auch bei einer eckigen Durchführung wird die Verwendung von Sealtaq empfohlen.

Mehr zu den Abdichtmassen aus dem Pipelife Sortiment lesen Sie HIER.

 

Keller_ueberflutet
Der Schock bei Wassereintritt ist groß
RDS-SET150
Einzelteile von RDS evolution
drifil-300
Abdichtung mit DRIFIL