Choose your region

Kontakt | Österreich
Menu

Kunststoffrohr-Recycling ÖAKR

Österreichischer Arbeitskreis Kunststoffrohr-Recycling

Das Recycling von Kunststoffrohren leistet einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung sowie zur CO2-Vermeidung und bietet den Kunden darüber hinaus ökonomische Vorteile.

Pipelife Austria erfüllt diese Aufgabe im Rahmen der Mitgliedschaft und aktiven Mitarbeit beim Österreichischen Arbeitskreis Kunststoffrohr Recycling (ÖAKR). Das europaweit vorbildliche ÖAKR-System garantiert die umweltgerechte Wiederverwertung von gebrauchten Rohren, Formstücken und bei der Verlegung anfallenden Rohrresten aus Kunststoff.

Für die Sammlung der gebrauchten Rohre, Formstücke und Verlegungsreste stehen österreichweit 80 Sammelstellen zur Verfügung. Diese befinden sich bei den Regionalniederlassungen der ÖAKR Mitglieder und an Betriebsstandorten von Kooperationspartnern der Firma Reststofftechnik. Die Übernahme der Rohre erfolgt für den Kunden kostenlos.

Nach der Sortierung der Materialien nach ihrem Werkstoff  werden sie zu Mahlgut oder Regranulat aufbereitet, um anschließend als wertvoller Sekundärrohstoff wieder in den Produktionskreislauf zu gelangen.

Messbare Erfolge

Vom Start im Jahr 1991 bis Ende 2015 wurden vom ÖAKR 19.400 Tonnen Material gesammelt und einer umweltgerechten Wiederverwertung zugeführt. Alleine im Jahr 2015 wurden 1.317 t Rohre und Rohrreste gesammelt.

Der ÖAKR lässt die Bedeutung seiner Arbeit für die Nachhaltigkeit bewerten. Das Ergebnis fällt beeindruckend aus:

Das Sammelsystem dient der Umwelt durch CO2-Vermeidung und Einsparung von Pimärenergie. So konnten von 1991 bis 2015 19.000 t CO2 eingespart werden. Das entspricht 89 Mio. PKW-Kilometern. Zudem wurden 840.000 GJ Energie gespart, das entspricht dem jährlichen Energieaufwand zur Warmwassererzeugung für 320.000 Menschen.

Weitere Informationen

Nähere Informationen zum Österreichischen Arbeitskreis Kunststoffrohr-Recycling finden Sie im Internet unter www.oeakr.at

Eine Liste aller Sammelstellen finden Sie hier.

 

80 Sammelstellen stehen zur Verfügung.
80 Sammelstellen stehen zur Verfügung.
oeakr-grafik-einsparungen-bis2015