Choose your region

Kontakt | Österreich
Menu

Effiziente Deckenkühlung mit den neuen Bluebee Modulen

Der Standort der Firma Leyrer & Graf Baugesellschaft m.b.H. in Horn wird derzeit um ein zusätzliches Stockwerk aufgestockt. Für ein optimales Raumklima in diesem neuen Geschoß sorgt eine Deckenheizung und -kühlung mit den neuen Bluebee Modulen aus dem Pipelife Sortiment. Die Module zeichnen sich durch eine einfache Montage aus. Vor allem aber zeichnen sie sich durch eine sehr hohe Kühl- und Heizleistung aus.

Die Leistungsdaten der Bluebee Module


Bluebee Module bestehen aus 13,3 Meter Mehrschicht-Verbundrohren in der Dimension           DA 16 mm, die in eine spezielle Speichermasse eingegossen sind. Sie werden einfach in eine Tragkonstruktion aus C-Profilen eingehängt.
Als Deckenuntersicht können handelsübliche Akustik- oder Trockenbauplatten montiert werden.
Jedes Modul ist 200 cm lang und 27 cm breit und hat eine wirksame Kühlfläche von ca. 0,8 m2. Das Gewicht beträgt nur 10,7 kg und macht die Verlegung an der Decke einfacher.

Die Module ermöglichen eine Kühlleistung von 100 W/m², bei einer mittleren Kühlwassertemperatur von 17° C und einer Raumtemperatur von 25° C, das ist deutlich mehr als bei vergleichbaren Systemen. Ermöglicht wird die hohe Kühlleistung durch mehr als 13 Meter Mehrschichtverbundrohre pro Modul, wobei der Rohrdurchmesser mit 16 mm deutlich größer ist als bei anderen Systemen. Vergleichbare Systeme erbringen Kühlleistungen von 40 bis 60 W/m² bei gleichen Rahmenbedingungen.

Leise Kühlung auf 24° C ohne Zugluft

Etwa 320 m² Kühldecke wurden bei diesem Projekt verlegt. Die Bluebee Module sind für eine Kühlung der Raumtemperatur auf  24° C im Sommer ausgelegt. Generell empfiehlt es sich bei Kühlsystemen dieser Art rechtzeitig (spätestens bei 25° C Raumtemperatur) mit dem Kühlen zu beginnen, rät der Entwickler des Bluebee Systems, Wolfgang Bühringer.


Mehr Infos finden Sie in der PIPELIFE AKTUELL Ausgabe 3/2016

Bluebee-1
Bluebee-Verteiler
Bluebee-Gebude