Choose your region
Kontakt | Österreich
Menu

Zubehörteile für Kanalleitungen

DOCK-Anschluss-System

Kanalleitungen nachträglich einfach und dauerhaft dicht an bestehende Hauptleitungen anschließen − das ermöglicht das umfangreiche DOCK-Programm von Pipelife. Die Vielfalt an Systemteilen erleichtert die Anbindung von Rohren aus Kunststoff, Steinzeug, GFK oder Guss an bereits bestehende Kanalleitungen aus Kunststoff, Beton oder Steinzeug. Die Montage ist verglichen mit dem nachträglichen Setzen eines Abzweigers oder im Vergleich zum Einbau eines Schachts einfach und auch kostengünstig.

Das DOCK-Programm umfasst eine Vielzahl von Systemteilen. Entscheidend für die Wahl des richtigen Elements sind Dimension und Material des anzuschließenden Kanalrohrs (DN150 oder 200, Kunststoff, Steinzeug, GFK, Guss) sowie Dimension und Material der Leitung, an die angeschlossen werden soll (DN200 bis 1.400, Kunststoff, Beton, Steinzeug, GFK).

Mehr Information und eine Übersicht über alle Formteile bietet Ihnen unser DOCK-Folder.

Dieses Video zeigt anschaulich die Installation des Anschlussteils DOCK-KG an ein Kanalrohr aus Kunststoff:

 

Video Installation von DOCK-KG

Mauerdurchführungen

Rohrdurchführungen RDS evolution* sorgen für eine dichte und setzungssichere Durchführung von Rohren und Kabeln durch Kellerwände und Bodenplatten. Das System ist dicht bis 10 Meter Wassersäule und einfach zu installieren.
* Poloplast hält Schutzrechte.


Das System besteht aus einem Lamellenrohr mit 300 mm Länge, welches an der Schalung montiert und einbetoniert wird. Bei Bedarf kann das Rohr einfach gekürzt werden. Spezielle Dichtelelemente, die an beiden Enden des Lamellenrohres angebracht werden, sorgen für eine sichere Abdichtung des durchgeführten Rohres. So bleibt Ihr Keller trocken.

Für die Durchführung von Kanalrohren sind geeignet.
System 200: für Rohraußendurchmesser von 50 bis 160 mm
System 300: für Rohraußendurchmesser von 160 bis 250 mm

Unser Tipp:
Denken Sie bei der Planung Ihres Hauses immer auch an die Möglichkeit, nachträglich noch Rohre oder Kabel durch die Kellerwand führen zu können und bauen Sie Lamellenrohre mit Blindelementen in Reserve ein.

Zu spät für den Einbau der Lamellenrohre?
Kein Problem. Die Dichtelemente können auch nachträglich in Kernbohrungen eingebaut werden.

Vorhandene undichte Durchführungen nachträglich abdichten?
Kein Problem. Informieren Sie sich über die elastischen Abdichtungen aus dem Pipelife Sortiment.

HL-Zubehörteile

Zahlreiche hochwertige Zubehörteile von Hutterer & Lechner (HL) ergänzen das Kanalsortiment von Pipelife. Dazu zählen zum Beispiel

  • der bewährte Regensinkkasten mit Laubfangkorb, Geruchssperre und Drehgelenksanschluss
  • Hofabläufe in verschiedenen Ausführungen
  • Doppel-Rückstauklappen, die für Fäkalkanäle zugelassen sind

Wann sind Rückstauklappen erforderlich?
Vor allem dann, wenn Räume, die unterhalb des Kanalniveaus liegen, mit Abläufen bzw. Abwasseranschlüssen ausgestattet sind. Dies trifft in erster Linie auf Keller mit Waschmaschinenanschluss, Waschbecken oder Bodenablauf zu.

Wenn es nun infolge heftiger Regenfälle zu einem Rückstau im Kanal kommt, so verhindert die Rückstauklappe automatisch, dass Wasser aus dem Kanal in den Keller eindringt.

Weitere Informationen

Nähere Informationen zu diesen und allen anderen Pipelife-Produkten finden Sie in unserem Download-Bereich.

Das DOCK-Anschlusssystem von Pipelife ermöglicht das nachträgliche Anschließen von Kanalleitungen an Hauptleitungen einfach und dauerhaft
DOCK-System, Anschluss eines Kanalrohres aus PVC oder PP an eine bestehende Kunststoffleitung
Das DOCK-System von Pipelife ermöglicht unkompliertes Anschließen von Kanalleitungen an Hauptleitungen
Mauerdurchführungen von Pipelife sind einfach zu installieren und sorgen für eine dichte Durchführung von Rohren und Kabeln durch Wände
RDS evolution System 200
HL-Zubehörteile von Pipelife ergänzen das Kanalsortiment von Pipelife
Hofablauf, Rückstauklappe, Regensinkkasten